Bibliothekarische

Fortbildung

Seminarfinder


Zurück zur Listenansicht

Die Agenda 2030 - 17 Ziele als Herausforderung und Chance für Öffentliche Bibliotheken

Mi., 20. November 2019, 10.00–16.00 Uhr

Zielgruppe:

Beschäftigte in Öffentlichen Bibliotheken

Inhalt:

Die Vereinten Nationen haben 17 Ziele festgelegt, um unsere Welt auch nach 2030 lebenswert für alle zu halten. Dabei geht es nicht nur um Umwelt- und Klimaschutz, sondern auch um Bildung, um Gleichberechtigung, Gesundheitsvorsorge, nachhaltige Städte und Zugang zu Informationen. Zu fast allen diesen Zielen haben Bibliotheken Wesentliches beizutragen, und es ist ihr gesellschaftlicher Auftrag, dies zu tun. Die Plattform „www.biblio2030.de“ zeigt dazu Beispiele aus Bibliotheken. Gleichzeitig nutzen Bibliotheken die Agenda 2030, um als wichtiger gesellschaftlicher Partner und Player in ihren Kommunen sichtbarer zu werden. 

Ziel des Workshops ist es, den Kontext der Agenda 2030 kennenzulernen und die Chancen. die sich daraus für Öffentliche Bibliotheken ergeben. Es werden Anwendungsmöglichkeiten und Beispiele für die eigene Bibliothek vorgestellt, die zeigen, dass die Mitwirkung bei der Zielerfüllung keine zusätzliche Arbeit für Bibliotheken bedeutet. Wie Bibliotheken die Agenda 2030 für die Sichtbarmachung ihrer eigenen Bibliotheksangebote nutzen können, um damit auch gesellschaftspolitisch zu punkten, wird ebenso vorgestellt wie diverse Techniken, die die Botschaften der Bibliothek klar und verständlich vermitteln.

Referent/in:

Hella Klauser, Kompetenznetzwerk für Bibliotheken knb, DBV Berlin

Termin:


Mi., 20. November 2019, 10.00–16.00 Uhr

Ort:

Büchereizentrale Niedersachsen, Lüner Weg 20, 21337 Lüneburg

Teilnehmerzahl:

20

Veranstalter:

Büchereizentrale Niedersachsen

Anmeldeschluss:

30.10.2019

Link zur Anmeldung

2. Halbjahr 2019

(PDF, 2.814 KB)

> Download

Aktuelles